Ein Wort zum Jahreswechsel

 

Zuerst möchte ich mich bei allen Volleyball-Abteilungsleiterinnen und -leitern für ihre Arbeit bedanken. Aber auch bei allen Trainerinnen und Trainern sowie allen aktiven Spielerinnen und Spielern für ihren Einsatz. Auch den Staffelleiterinnen und Staffelleitern, die häufig eher im Verborgenen arbeiten, möchte ich danken.

Aber besonders bedanke ich mich an dieser Stelle bei meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen, die dafür gesorgt haben, dass wir unsere Arbeit kontinuierlich fortgesetzt haben. Ehrenamtliches Engagement ist nicht mehr selbstverständlich heutzutage, und so bin ich stolz auf unseren funktionierenden Vorstand und sage nicht zuletzt auch den Familien und Angehörigen danke, dass sie ihren Teil zu dem Engagement beigetragen haben – wie auch immer das dann geschehen ist.

Für das Jahr 2017 wünsche ich im Namen des Regionsvorstandes dem oben benannten Personenkreis alles Gute, viel Erfolg und eine verletzungsfreie Zeit für den Rest der laufenden Saison sowie ausreichend Kraft und Durchhaltevermögen für ein neues Jahr.

Dem Vorstand wünsche ich Freudigkeit zum Engagement und Motivation zur Verbesserung unserer Wirkungen im DNS-Bereich.

Der Landesverband befindet sich gerade in einer Strukturreform, die zu mehr Effektivität führen soll. Ich begleite diese Phase in einer entsprechenden Arbeitsgruppe als ein Vertreter unseres Bezirkes Hannover. Es ist schon bald mit konkreten Ergebnissen zu rechnen, die dann am NWVV-Regionstag 2017 bereits auf der Tagesordnung erscheinen werden.

Unsere Arbeit ist sehr wichtig und insbesondere die Nachwuchsgewinnung muss voran gebracht werden. Als Vorstand werden wir an diesem Thema schon gleich zum Beginn des neuen Jahres arbeiten.

Ich freue mich auf ein gutes neues Jahr mit Ideenreichtum und Kreativität für unseren Verband.

 

Mit freundlich-sportlichen Grüßen

 

Werner Metschke

Vorsitzender

 

Zum Seitenanfang